Was ist von-Willebrand-Syndrom?

Am unserem Hämophilie-Zentrum werden neben Hämophilie und Hemmkörperhämophilie auch  andere Blutgerinnungsstörungen erkannt und behandelt. Das  von-Willebrand-Syndrom (vWS) ist die häufigste angeborene Störung der Blutgerinnung. Schätzungsweise 800.000 Menschen sind in Deutschland an dem von-Willebrand-Syndrom erkrankt. Im Gegensatz zur Hämophilie sind bei diesem Krankheitsbild Frauen und Männer  gleichermaßen betroffen.

Der von Willebrand-Faktor (vWF) spielt eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung. Er bindet die Blutplättchen, die für die Schließung der Wunde verantwortlich sind, an die verletzte Gefäßwand und hat somit eine direkte Wirkung auf die Blutstillung. Das von Willebrand Syndrom wird in 3 Gruppen eingeteilt: Typ 1 (vWF ist in zu geringer Menge im Körper vorhanden), Typ 2 ( vWF ist nicht ausreichend funktionsfähig) und Typ 3 (vWF fehlt im Körper).

5 Warnzeichen des von-Willebrand-Syndroms:

-          Verstärkte Hämatomneigung

-          Häufiges, starkes Nasenbluten, meist ohne Anlass

-          Zahnfleischblutungen oder andere Schleimhautblutungen

-          Nachblutungen nach Operationen/Zahnextraktionen

-          Besonders lange Menstruationsblutungen und Blutungskomplikationen bei der Entbindung

Falls  o.g. Warnzeichen vorliegen, bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung (Frau Barfusz, Tel. +49 (0)6105 9638900) zur Abklärung.

Je nach Schweregrad und Typ des von-Willebrand-Syndroms gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Hierzu stehen uns heute verschiedene Präparate und Gerinnungsfaktoren zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Webseiten www.info-von-willebrand.de und www.netzwerk-von-willebrand.de.

Labor
...unser Gerinnungslabor
Anfahrt & Kontakt
...der Weg zu uns

News & Press

  • Tag der offenen Tür 2014

    "Tag der offenen Tür" im Hämophilie Zentrum Rhein Main (HZRM) war ein voller Erfolg. Etwa...

  • Medien

    Hier finden Sie die veröffentlichten Filmbeiträge und Zeitungsberichte über das Hämophilie -...

 

Publikationen

Hier finden Sie die Publikationen unserer Ärzte.